Tauchen in La Graciosa

Entdecken Sie die Unterwasserwunder beim Tauchen in La Graciosa

Tauchen in La Graciosa ist ein obligatorischer Stopp und darf auf der Agenda derjenigen nicht fehlen, die Lanzarote besuchen und das Meer und die Wunder lieben, die ihr Geld verstecken.

Es gibt 70.700 Hektar im Chinijo-Archipel die dasgrößte Meeresschutzgebiet Europas darstellen. Es ist das Reservat von La Graciosa und den Inseln im Norden Lanzarotes und weist die größte Meeresvielfalt aller Kanarischen Inseln auf.

Sein schroffer Boden mit zahlreichen Höhlen und Tunneln, typisch für Vulkaninseln; Der Salzgehalt des Wassers und seine Temperatur von mindestens 18’2 ºC und maximal 21’2 ºC sorgen dafür, dass diese Gewässer die notwendigen Bedingungen bieten, damit diese Vielfalt existiert in der Meeresflora und -fauna mit bis zu 774 anerkannten Arten.

In seinen Gewässern gibt es das Privileg, zwischen Grunzerschwärmen oder mit Arten wie dem Engelhai und den gestreiften Burritos tauchen zu können , und Amberjacks, Stöcker, Abades, schwarze Muränen oder Kanarische Hummer. Dies sind einige der Arten, die wir auf den Tauchgängen beobachten können.

Sie dürfen die Gelegenheit nicht verpassen, den Meeresgrund zu entdecken.

Tauchen lernen in La Graciosa

Tauchen zu lernen in La Graciosa oder sich weiter auf das Tauchen zu spezialisieren, kann zu einem wunderbaren Abenteuer werden, besonders wenn man es in diesen Gewässern mit unendlicher Sicht macht. Auf der Insel Lanzarote gibt es Tauchzentren, die Tauchgänge durchführen, allerdings im Hafen von Caleta de Sebo Sie finden in der Gegend ein spezialisiertes Tauchzentrum mit hervorragend qualifiziertem Personal und der Infrastruktur, dem Material und der Ausrüstung, die für die Durchführung erforderlich sind PADI-Kurse und Tauchgänge in La Graciosa.

Für diejenigen, die mit der Welt des Tauchens nicht vertraut sind, ist das Wort PADI möglicherweise unbekannt und kennt seine Bedeutung möglicherweise nicht. Es entspricht dem Akronym Professional Association of Diving Instructors, was auf Spanisch „Professional Association of Diving Instructors“ bedeutet. Aber es ist auch die wichtigste Tauchschule der Welt und der Name, der das Tauchniveau einer Person bescheinigt.

Die Stufen reichen von Learning, Scuba Diver oder Open Water Diver bis zum fortgeschrittensten Master Scuba Diver und innerhalb dieser gibt es viele Spezialisierungskurse, sowohl für diejenigen, die Tauchlehrer werden möchten, als auch für Sporttaucher.

Es gibt Kurse und Tauchgänge für alle Niveaus und alle finden im Meeresschutzgebiet La Graciosa statt. Das Meeresschutzgebiet umfasst unter anderem Gebiete wie Las Gerardias, Islote de Alegranza, La Burrera, Veril de las Langostas oder Veril de las Anclas .

Das Paradies in La Graciosa existiert nicht nur an Land, sondern auch auf dem Meeresboden.

WO MAN IN LA GRACIOSA TAUCHEN KANN

Las Gerardias
El Veril de las Anclas
The Cañas
Die Roquete
Die Finger
Cueva De Los Jureles
Jureles 2 (II)
Schnarcher
Das Aquarium
Lavatunnel
Cueva Del Legionario
Das Amphitheater
La burrera

Las Gerardias

Es ist ein Ort, den sich kein Taucher entgehen lassen sollte. Zwischen 27 und 40 Metern Tiefe gibt es einen Meeresboden, der nicht an die Seltenheit gewöhnt ist Arten, die hier vorkommen und in denen die weltweit höchste Konzentration an Gerardia savaglia vorkommt.

El Veril de Las Anclas

Seinen Namen verdankt es den Ankern der Schiffe in den Tiefen dieses Gebiets, die vor vielen Jahren von Piraten angegriffen wurden und das kann man während des Tauchgangs sehen.

Es liegt zwischen der Insel Lanzarote und La Graciosa. Auf einer sandigen Ebene erhebt sich ein dicker Felsblock, der sich über eine Länge von fast einem Kilometer erstreckt. Die Tiefe an der Seite beträgt 15 Meter und reicht auf dem Sandboden bis zu 20 Meter.

Chuchos, Abades oder alte Frauen sind einige der Arten, die wir beim Eintauchen in diese Gewässer sehen können.

El Veril de Las Anclas

Ein zwischen Felsen und Sand verstecktes Paradies.

Gebildet durch eine Abfolge von Höhlen und Felsformationen auf dem Sand. Es hat mehrere Öffnungen, die das Sonnenlicht durchlassen und so ein Spiel von Gegenlicht erzeugen.

Arten: Anemonen // Gueldes // Corvinas // Roncadores // Lady scarlet // Gallos Morunos.

Schwierigkeitsgrad: Gering-Mittel Mindesttiefe: 6 Meter Maximale Tiefe: 16 Meter
Zugang: Mit dem Boot.

Die Roquete

Unberührter Meeresboden in seiner ganzen Pracht.

Geformt von einer unendlichen Wiese aus Seegras, erhebt sich über dieser Landschaft die „roquete de alegranza“, wo Schwärme von Pappeln wo Schwärme von Pappeln spazieren gehen.

Es ist ein einzigartiger Ort, der sich vom Rest unterscheidet.

Schwierigkeitsgrad: Gering-Mittel Mindesttiefe: 12 Meter Maximale Tiefe: 22 Meter Zugang: Mit dem Boot Höhepunkte: Landschaft und Leben.

Die Finger

„Verschmelzung von Sand und Fels unter Wasser“.

Ein Tauchgang, bei dem Sie die vulkanische Landschaft in ihrer ganzen Pracht erleben können. Bei diesem Tauchgang finden wir Sandzungen Sandzungen, die in Basaltfelsen eindringen und eine Formation bilden, die einer riesigen Steinhand ähnelt.
die einer riesigen Steinhand ähnelt.

Entdecken Sie die Geheimnisse, die sie birgt, während Sie von den blauen Gewässern im Nordosten von La Graciosa umgeben sind. Graciosa.

Schwierigkeitsgrad: Mittel Mindesttiefe: 15 Meter Maximale Tiefe: 26 Meter Zugang: Mit dem Boot

Cueva De Los Jureles

Zwischen Lanzarote und der Insel La Graciosa gelegen, wo das Meer im Laufe der Zeit eine Höhle geöffnet hat, die heute als Zufluchtsort für eine Vielzahl von Arten dient.
eine Höhle, die heute als Zufluchtsort für eine Vielzahl von Arten dient.

Arten: Große Stachelmakrelen // Sargos // Chuchos – sind einige der Bewohner, die diesen Tauchgang begleiten werden.
werden diesen Tauchgang begleiten. Ein kleiner Garten von Gorgonien kann ebenfalls beobachtet werden.

Höhepunkte: Schwierigkeitsgrad: Niedrig Minimale Tiefe: 18 Meter Maximale Tiefe: 20 Meter Zugang: Mit dem Boot

Jureles 2 (II)

„Ein unvergleichliches Veril“.
An einigen Stellen lässt er Lücken, Visiere und Biegungen, wo wir große Zackenbarsche, Muränen verschiedener Arten, Anemonen und große

Arten, Anemonen und große Stöcker.
Hundshai, Schwarzmaulbrasse und Brassen werden Sie während dieses Tauchgangs begleiten.
Ein einzigartiges Erlebnis, das Sie mit Ruhe erfüllen wird, während Sie über die Meere fliegen.

Höhepunkte: Landschaft und Leben Schwierigkeitsgrad: Niedrig Mindesttiefe: 18 Meter Maximale Tiefe: 20 Meter Zugang: Mit dem Boot.

Schnarcher

Ein Genuss für die Sinne, der zu einem „natürlichen Aquarium“ wird.

Ein unvergleichlicher Ausdruck des Lebens, bewohnt von großen Schwärmen von Grunzern und Hereras.
Es ist auch möglich, Stachelrochen, Bicudas, Kanarienhummer und sogar Bernsteinmakrelen zu beobachten.

Höhepunkte: Leben Schwierigkeitsgrad: Niedrig Mindesttiefe: 18 MeterMaximale Tiefe: 20 Meter Zugang: Mit dem Boot.

Das Aquarium

Ein idealer Tauchgang für Anfänger.
Geringe Tiefe und ein einfacher Kurs, der sich durch die Fülle des Lebens auszeichnet, das er beherbergt.

Tamboriles, Pejeverdes, Vaquitas, Fulas, Meeräschen, schwarze Skorpionfische und Eidechsenfische sind einige der Arten, die uns begleiten werden.
der Arten, die uns begleiten werden.

Der Zugang erfolgt über den Strand von La Caletilla.

Höhepunkte: Leben Schwierigkeitsgrad: Gering Minimale Tiefe: 2 Meter Maximale Tiefe: 12 Meter

Lavatunnel

Es handelt sich um einen Lavatunnel, der vor 30.000 Jahren während einer der Eruptionsphasen entstand, die La Graciosa geformt haben La Graciosa geformt hat.

Erkunden Sie den unterirdischen Kanal, beobachten Sie die Kraft der Natur und die Spuren, die sie hinterlassen hat. A
Tauchgang mit einem einzigartigen Lichtspiel.

Höhepunkte: Landschaft Schwierigkeitsgrad: Mittel Mindesttiefe: 16 m Maximale Tiefe: 26 m Zugang: Mit dem Boot.

Cueva Del Legionario

Ein untergetauchtes Herz aus Stein.

Eine der tiefsten Stellen des Reservats. Man steigt zu einer Felsplattform hinab, wo sich eine Grotte öffnet
Hier öffnet sich eine Grotte, die den Zugang zur Höhle ermöglicht.

Bei diesem Tauchgang sind Arten wie Abt, Stöcker und Zackenbarsch anzutreffen.

Schwierigkeitsgrad: Mittel-Hoch Mindesttiefe: 22 m Maximale Tiefe: 40 m Zugang: Mit dem Boot.

Das Amphitheater

Es handelt sich um ein halbmondförmiges Veril mit drei verschiedenen Höhen, wodurch ein Amphitheatereffekt entsteht.

Ein Raum voller Leben, gebildet von Schwärmen von Grunzern, Gorgonien, großen Anemonen, großvolumigen Zackenbarschen, Zweihornbrassen und Amphibien,
Großvolumige Zackenbarsche, Bicudas und Bernsteinmakrelen.

Höhepunkte: Landschaft und Leben Schwierigkeitsgrad: Mittel- Hoch Mindesttiefe: 18 Meter
Maximale Tiefe: 36 Meter Zugang: Mit dem Boot

La burrerra

Die Verschmelzung der Farben von Fischen und Algen schafft ein traumhaftes Bild.

Es ist der atlantische Tauchgang schlechthin, es gibt nicht mehr viele Orte, an denen man eine solche
Artenvielfalt genießen kann.
Wir werden Kanarische Langusten, Zackenbarsche, gestreifte Burritos und andere Arten beobachten können, die komplexer zu sehen sind, wie
wie Kapitän Rosmarin, Catalufas und große Corvinas sehen.

Höhepunkte: Leben Schwierigkeitsgrad: Mittel Mindesttiefe: 20 Meter Maximale Tiefe: 24 Meter Zugang: Mit dem Boot