Chinijo-Museum

Chinijo-Museum von Caleta de Sebo

Eines der Geheimnisse, die es birgt Caleta de Sebo und was Sie bei einem Spaziergang durch die ruhigen Sandstraßen überrascht, ist das kleine Museum direkt hinter der Kirche. Es ist das Chinijo-Museum, wie es genannt wird, ein Begriff, der auf den Inseln Graciosa und Lanzarote, klein“ bedeutet.

Das Meer und das Land vereinen sich in diesem merkwürdigen und bezaubernden Raum, um uns das Leben und die Geschichte dieser Insel ein wenig näher zu bringen, die sie so anders und magisch macht.

In seinen Räumen finden Sie unter anderem Informationen über den Chinijo-Archipel und die Aktivitäten rund um Salz und seine Salinen, da Lanzarote ein Inselsalzproduzent, und die ältesten Salinen des Kanarischen Archipels, der Río Salinas, liegen in der Meerenge, die La Graciosa von Lanzarote trennt, an den Hängen des Risco de Famara.

Auch an der Meeresfauna, die an seinen Küsten lebt, mangelt es nicht, da dies ein Durchgangsgebiet und Lebensraum für große Meeressäugetiere ist, und in einem seiner Räume finden wir das Skelett eines großen Wals, das uns in die überraschende Welt der Wale einführt .

Kultur, Geschichte und Natur des Chinijo-Archipels

Museum Caleta de Sebo

Schließlich steht die auf den Kanarischen Inseln so wichtige Pflanze Aloe Vera im Mittelpunkt dieses kleinen Museums, in dem wir etwas über ihre Geschichte und Eigenschaften erfahren. Die Kanarischen Inseln verfügen dank ihres privilegierten Klimas und ihres charakteristischen Bodens über einzigartige Bedingungen für den Anbau dieses Archipels und machen diesen Archipel zu einer der wichtigsten Anbauregionen Europas.

Das Museum verfügt außerdem über einen kleinen Laden, der auf alle Arten von Aloe-Vera-Produkten spezialisiert ist, deren Eigenschaften für Haut, Haare oder Gesundheit sind auf der ganzen Welt anerkannt.

Der Eintritt ins Museum ist kostenlos und die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von zehn Uhr morgens bis fünf Uhr nachmittags. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer página web.